Samstag, 2. Januar 2016

Ein Hoch auf den Herbstwind - Anna Herzog, Susanne Göhlich

Erscheinungsdatum: 26. August 2015

Wenn der Herbst die Tage golden anmalt und bunte Blätter tanzen lässt, ist Ami am liebsten draußen. Dann schnappt sie sich die Inlineskates und düst mit ihren Geschwistern los. Denn beim Durch-die Stadt-Rollen findet man nicht nur neue Freunde, sondern stößt auch auf verlassene Gärten und viele Geheimnisse ...

Meine Meinung

Ami und ihre Freundin Hannah fahren auf dem Schulhof Inlineskates als sie von einem Mädchen und ihrem Großvater eingeladen werden. Der Großvater sperrt das oberste Stockwerk seines Parkhauses ab, so dass die Kinder dort gefahrlos fahren können. Natürlich bekommen Amis Brüder schnell Wind von diesem Spaß und gemeinsam verbringen sie einen tollen Nachmittag. Zwei Wochen später wollen sie sich wieder treffen, doch weder das Mädchen noch der Großvater sind da. Also machen Ami und Hannah sich auf die Suche und erleben dabei verschiedene Abenteuer, die ihnen helfen, Menschen einzuschätzen oder dass es sich lohnt, sich für andere einzusetzen.

Manches wird etwas zu lang und ausgiebig erzählt, anderes kommt dagegen ein bisschen zu kurz oder zu plötzlich. Der Schreibstil in den Dialogen ist kindgerecht, manche Beschreibungen sind allerdings etwas zu weit hergeholt: "Nun trinkt das Jahr seinen allerletzten Schluck Sommer", "Auf dem Weg zur Schule schläft ein Parkplatz", "Durch die Straßen zieht der Nebel in Wolken." oder "Niemand hat den Tag bisher geputzt".

Insgesamt ist das Buch für Kinder ab 6 zu verstehen, wann es vom selbst Kind gelesen werden kann, hängt natürlich von seinen Lesekompetenzen ab. Das Lesealter zu diesem Buch wird von 8 bis 10 angegeben. Ich würde es eher als Vorlese- oder Lesebuch für 6-8jährige empfehlen. Das Thema des Buches liegt nicht jedem Kind, manche Kinder möchten mehr Spannung oder außergewöhnliche Abenteuer und lassen sich von Geschichten über Freundschaft und Inlineskates nur schwer begeistern.

Insgesamt ist das Buch für Kinder zu empfehlen, die eher ruhige Geschichten aus dem Alltag mögen.


Kurzbewertung für Eilige

Thema: Inlineskates, Freundschaft
Schreibstil: kindgerecht, leicht verständlich
Kritik: nicht sehr spannend
Gesamtbewertung: Unterhaltung für 6-8jährige

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen