Mittwoch, 16. Dezember 2015

Was ist Textspinning?

Beim Stöbern im Internet fallen immer öfter Texte auf, die nicht für Leser, sondern für Suchmaschinen geschrieben wurden. Sie fallen mit reißerischen Titeln auf, beschwören den Leser auf Knien, sie anzuklicken und bieten außer ein paar Sätzen nichtssagendes Geschwafel nur sehr viel Werbung. (die sich übrigens sehr leicht mit einem Adblocker ausschalten lässt)

Diese Texte müssen einzigartig sein und regelmäßig neu veröffentlicht werden, weil sie sonst von den Suchmaschinen ganz nach hinten verbannt werden und von neugierigen Lesern nicht gefunden werden können.

Um aus einem einzigen geschriebenen Text gleich mehrere zu machen, gibt es Textspinning. Der Texter tippt einen Text, gibt zu jedem Wort mehrere Synonyme ein:

Die {Ich-Erzählerin|Erzählerin} und Molly sind {befreundet|Freundinnen|beste Freundinnen}, die eine {lebt|wohnt} mit {ihrer Familie|ihren Angehörigen} in {Paris|Frankreich}, die andere {als überzeugte Single|als Single|allein} in {New-York|Amerika}. Als Molly {plötzlich|unerwartet} im {Koma|Krankenhaus} liegt, {schreibt|notiert|nimmt} ihre Freundin in {Paris|Frankreich} alles auf, was ihr durch den Kopf geht und was sie der Freundin gerne {sagen|berichten} würde. Sie {erinnert sich an|besinnt sich auf} ihre {starke|unglaubliche} Freundschaft, wie {gut|wortlos|super} sie sich verstanden haben, {was sie füreinander bedeutet haben|wie sie füreinander da waren}


Der Leser bekommt davon nichts mit, er bekommt jeden Tag die selben Informationen, nur in leicht anderen Worten und soll auf die selben Werbung klicken. In anderen Worten: er wird für blöd gehalten.

Beispiel 1:
Die Ich-Erzählerin und Molly sind beste Freundinnen, die eine lebt mit ihren Angehörigen in Frankreich, die andere allein in Amerika. Als Molly plötzlich im Koma liegt, schreibt ihre Freundin in Paris alles auf, was ihr durch den Kopf geht und was sie der Freundin gerne berichten würde. Sie erinnert sich an ihre starke Freundschaft, wie wortlos sie sich verstanden haben, was sie füreinander bedeutet haben.

Beispiel 2:
Die Erzählerin und Molly sind befreundet, die eine wohnt mit ihrer Familie in Paris, die andere als Single in Amerika. Als Molly plötzlich im Krankenhaus liegt, notiert ihre Freundin in Frankreich alles auf, was ihr durch den Kopf geht und was sie der Freundin gerne sagen würde. Sie besinnt sich auf ihre starke Freundschaft, wie wortlos sie sich verstanden haben, was sie füreinander bedeutet haben.

Kommentare :

  1. Hey :)

    Hat dich irgendwo so ein Text geärgert, weil du gerade jetzt darüber schreibst? Ich weiß gar nicht, wie oft ich so etwas schon gefunden habe, aber in der Zwischenzeit ignoriere ich diese Texte weitgehend ...

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt so viele nichtssagende Texte. Sogar in Zeitungen, die ich bezahlt habe, werden Fragen, die jedem in den Kopf kommen, nicht angesprochen. Sehr viel blabla :)
      Lg Lara

      Löschen
  2. Hallo Lara :)

    Über solche Texte stolpere ich auch immer wieder. Manchmal ärgere ich mich auch darüber, meistens übergehe ich das aber.

    Ich habe dich übrigens getaggt:
    http://www.hoerbuchecke.blogspot.de/2015/12/tag-liebster-award-michelles-fragen.html

    Ich hoffe, du hast Lust und Zeit dazu :) Es eilt aber natürlich nicht, du kannst auch gerne nächstes Jahr irgendwann mitmachen. Ich würde mich freuen, wenn du meine Fragen beantwortest :)

    Ich wünsche dir erholsame Feiertage!

    LG Katharina

    AntwortenLöschen