Dienstag, 1. Dezember 2015

Häufig verfilmte Bücher


Für jeden Autor ist es ein Ritterschlag, wenn sein Buch verfilmt wird, auf riesigen Postern beworben und später ins Kino kommt. Manche Bücher werden aber nicht nur ein einziges Mal verfilmt, sondern sie sind so faszinierend und einmalig, dass sie immer verfilmt werden. So gibt es von manchen Büchern fast jedes Jahr eine neue Verfilmung, immer wieder anders umgesetzt und mit immer moderneren Spezialeffekten. (Dieser Beitrag enthält Werbung)

Dracula - Bram Stoker

Dracula von Bram Stoker wurde im Jahr 1897 veröffentlicht. Die Geschichte handelt von einem Rechtsanwalt, der zu einem Kunden, Graf Dracula, reist. Der Rechtsanwalt fühlt sich unwohl, die Umgebung ist ihm unheimlich, aber erst nach und nach wird er sich bewusst, in welcher Gefahr er schwebt.

Nach diesem Roman kamen zahlreiche Vampirbücher auf den Markt und die Begeisterung für Vampire ist bis heute geblieben. Kein Wunder also, dass auch die Filmindustrie nach diesem Buch gegriffen hat.
Bereits 1922 wurde es als unter dem Titel "Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens" als Stummfilm verfilmt. Danach folgten zahlreiche Filme. Besonders beliebt war "Bram Stokers Dracula" von Francis Ford Coppola aus dem Jahr 1992.






Romeo und  Julia - William Shakespeare

"Romeo and Juliet"  erzählt von der Liebe zwischen zwei jungen Menschen, deren Familien seit Generationen verfeindet sind. Das Buch von Romeo und Julia wurde offiziell 30 Mal als Filmvorlage erwähnt, allerdings gibt viele Filme, die auf dieser Geschichte basieren, sie leicht verändern oder parodieren.

Ein Beispiel ist der Film "2 Romeos für Julia", den man sich auf Clipfish gratis anschauen kann




Robin Hood

"Robin Hood" ist eine mittelalterliche Ballade, die mit der Zeit immer wieder anders erzählt wurde. Anfangs ist Robin Hood ein gefährlicher Räuber, in späteren Erzählungen wird er freundlicher dargestellt, bis daraus die heute bekannte Geschichte wird: Robin Hood ist ein Freund der armen und unterdrückten Menschen, der die bösen Reichen ausraubt, um den Hungernden zu helfen. Die Geschichte wurde nicht nur verfilmt, sondern auch in Opern und Theatern aufgeführt.





Sherlock Holmes - Arthur Conan Doyle
Laut dem Guinness Buch der Rekorde ist die Geschichte von Sherlock Holmes, das am häufigsten verfilmte Buch. Sherlock Holmes ist eine Kultfigur, so realistisch, dass sogar sein Haus exakt wie im Buch beschrieben in  London zu besichtigen ist. Berühmt wurde der Detektiv durch seine Ermittlungsmethode, die auf reiner Beobachtung, kombiniert mit messerscharfem Verstand beruht.




Alice im Wunderland - Lewis Carroll

"Alice im Wunderland" ist ein Kinderbuch aus dem Jahr 1865 und zählt zu den Klassikern der Weltliteratur. 1903 wurde das Buch zum ersten Mal als Stummfilm verfilmt. Seitdem wurde es in den verschiedensten Formen auf die Leinwand gebracht, selbst ein Pornofilm erwähnt es als Vorlage.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen