Samstag, 26. September 2015

Titus n'aimait pas Bérénice - Nathalie Azoulai

Erscheinungsdatum: 20. August 2015


Prix Goncourt, Titus n'aimait pas Bérénice, Nathalie Azoulai
Weitere Informationen
Bérénice liebt Titus, aber Titus liebt Bérénice nicht und bleibt bei seiner Frau Roma.

Um ihren Liebeskummer zu überwinden, beschäftigt Bérénice sich nach dieser Trennung intensiv mit dem Schriftsteller Jean Racine, woraufhin auch der Leser ins Leben von Racine gestürzt wird. Man erlebt seine Kindheit, sein Streben nach Perfektion bei Übersetzungen, seine Liebe zur Schönheit der Sprache, seine Frömmigkeit und später seine komplette Umkehr. Rückblicke auf Bérénice, der Leserin von diesem Buch im Buch, gibt es kaum.

Nach der Leseprobe hatte ich eine Art Frauenroman auf hohem Niveau erwartet, auch manche Auseinandersetzungem mit Racine, doch auf keinen Fall hätteich gedacht, dass man mir die komplette Biographie vom Schriftsteller aufs Auge drückt. Ich hätte sicher dankend abgelehnt.

"Titus n'aimait pas Bérénice" wurde für den Prix Goncourt nominiert, von mir würde die Autorin den Preis definitiv nicht bekommen. Von einem Roman möchte ich unterhalten werden und das ist diesem Buch nicht gelungen.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen