Montag, 6. Juli 2015

Montagsfrage: Welche Rolle spielt beim Buchkauf der Preis für dich?



Der Preis spielt eine Rolle, aber nicht die Wichtigste. Zuerst muss das Buch und vor allem sein Inhalt mir gefallen. Ich kaufe kein Buch, nur weil es gerade billig ist und weil ich es vielleicht irgendwann lesen könne.
Nach oben spielt der Preis natürlich eine Rolle. Als Ebook-Leser würde ich mir schon sehr dämlich vorkommen, ein teures Ebook zu kaufen, dessen Preis später um die Hälfte sinkt, wenn das Taschenbuch herauskommt
Nur Sachbücher kaufe ich als Hardcover, wenn es keine andere Ausgabe gibt, Belletristik kaufe ich immer als Taschenbuch. Ich schaue aber nicht auf die Seitenzahlen. Wenn ich die Wahl habe zwischen einem dicken oder einem dünnen Buch, dann kaufe ich das Buch, das ich am liebsten lesen würde und nie das Billigste.

Achtest du beim Buchkauf auf den Preis?

Die Montagsfrage wird jede Woche von Buchfresserchen gestellt.

1 Kommentar :

  1. Hi Lara! Ich muss zugeben, dass ich durchaus schon Bücher gekauft habe, weil sie gerade billig waren. Natürlich fand ich sie auch noch interessant, keine Frage, aber so etwas mache ich momentan eher nicht mehr. Meistens liegen solche Bücher dann eh monatelang rum, weil ich dann doch keine Lust darauf habe... Bei Ebooks warte ich auch immer auf den niedrigeren Preis, besonders bei englischsprachigen Ebooks schwankt das ja ständig.

    "...dann kaufe ich das Buch, das ich am liebsten lesen würde und nie das Billigste." Eine tolle und gesunde Einstellung. :)

    LG Cindy

    AntwortenLöschen