Mittwoch, 29. April 2015

Literaturplausch #2

Keine besonderen Vorkommnisse hier Frau Hauptsachebunt!

#reading
Im Moment lese ich "Der Löwensucher" von Kenneth Bonert. Ich mag es nicht und ich kann immer noch nicht genau sagen warum. Ich habe schon Bücher gelesen, die vom Inhalt her genauso schlimm waren, andere die schwieriger zu verstehen waren, aber selten musste ich mich andauernd zwingen, weiter zu lesen.

Zum Entspannen zwischendurch lese ich "Ein guter Blick fürs Böse" von Ann Granger.


 #Zitat
"Aus dem Besitzen-Wollen entsteht Mangel, aus dem Nicht-Anhaften entsteht Zufriedenheit"
Kalu Rinpoche

#bookstagram
Bei diesem Tag setze ich diesmal aus. Ich habe nichts besonderes buchiges, was ich hier zeigen könnte.


#woanders
Horcybus Orca von Stefano D'Arrigo ist ein Buch, das mich fasziniert, seit ich von seiner Existenz gelesen habe. Es ist ein Brocken von 1500 Seiten und galt lange Zeit als unübersetzbar. Mein Respekt gilt deshalb Tobi von Lesestunden, der es nicht nur geschafft hat, das Buch zu lesen, sondern dazu noch eine wunderbare Bewertung geschrieben hat, aus der unter anderem auch klar wird, warum die Geschichte so kompliziert zu übersetzen und zu lesen war.

#Neuerscheinungen
Im Mai kommt das 23. Buch von Brunetti heraus, Tod zwischen den Zeilen. Brunetti ist wie ein alter Bekannter, ich mag ihn einfach. Manchmal werde ich enttäuscht, manchmal denke ich sogar, die Autorin sollte aufhören und endlich etwas Neues schreiben, aber genauso regelmässig bin ich froh, dass sie immer noch an Brunetti weiterschreibt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen