Dienstag, 10. Februar 2015

Das Rosie-Projekt - Graeme Simsion

Erscheinungsdatum: 20. Dezember 2013
Weitere Informationen


Über Graeme Simsion

Sein erster Roman, ›Das Rosie-Projekt‹, wurde auf Anhieb ein Weltbestseller und in Australien mit dem »Book of the Year«-Preis ausgezeichnet. Mit dem Roman ›Der Rosie-Effekt‹ setzt der Australier Graeme Simsion seine Erfolgsgeschichte fort. Simsion war erfolgreicher IT-Berater, bis er mit dem Schreiben anfing. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt mit seiner Familie in Melbourne.

Kurze Zusammenfassung

Don Tillman ist hochintelligent, sportlich, erfolgreich – und er will heiraten. Allerdings findet er menschliche Beziehungen oft höchst verwirrend und irrational. Was tun? Don entwickelt das Ehefrau-Projekt: mit einem 16-seitigen Fragebogen will er auf wissenschaftlich exakte Weise die ideale Frau finden. Also keine, die raucht, trinkt, unpünktlich oder Veganerin ist.
Und dann kommt Rosie. Unpünktlich, Barkeeperin, Raucherin. Ohne recht zu verstehen, wie ihm geschieht, lernt Don staunend die Welt jenseits beweisbarer Fakten kennen und stellt fest: Gefühle haben ihre eigene Logik.

Meine Meinung

Don Tillman ist gutaussehend, intelligent und witzig, allerdings hat er Probleme, mit Menschen umzugehen und zu verstehen was sie denken und fühlen. Er berechnet alles in seinem Leben, sein Leben ist durchgeplant auf die Minute und er hält sich strikt an jede Regel. Projekt Ehefrau soll in dieses Leben eine Ehefrau einfügen, eine perfekte Frau, die ganz genau Dons Regeln entspricht, sie soll nicht rauchen, nicht trinken, sportlich, pünktlich und intelligent sein. Dann trifft er Rosie, eine rauchende, chronisch zu spät kommende Bardame, der er sofort eröffnet, dass sie für Projekt Ehefrau ungeeignet ist. Doch Rosie braucht seine Hilfe um ihren Vater zu finden.

Einmal angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Don ist liebenswert, seine Probleme sind allesamt aus seiner Sicht vollkommen nachvollziehbar und logisch. Aus der Sicht seiner Mitmenschen ist es genauso verständlich, dass er sich unmöglich benimmt. Er ist liebenswert, genau wie Rosie und die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist gefühlvoll und gut geschrieben.

"Das Rosie-Projekt" ist ein Buch wie eine warme Decke und absolut empfehlenswert.

Kommentare :

  1. Das liegt schon so lange auf meinem SuB, wird Zeit, daß ich das endlich mal lese!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tu das! Das Buch soll wirklich nicht verstauben :)
      Lg Lara

      Löschen
  2. Das will ich auch schon lange lesen, danke, dass du mich noch mal erinnert hast :)

    AntwortenLöschen
  3. Das will ich auch schon lange lesen, danke, dass du mich noch mal erinnert hast :)

    AntwortenLöschen