Mittwoch, 8. Oktober 2014

100 Prozent Lesen - Lesewoche

http://skyline-of-books.blogspot.com/2014/10/lesewoche-fur-daheimgebliebene-gibt-es.html


Ich mag gemeinsames Lesen, deshalb musste ich mich natürlich auch für die Lesewoche bei Skyline und Traumlilie anmelden.

Tag 1 - 8.10.2014


Lesen werde ich heute abend "Das Dorf der Mörder". Was ich danach lese, das werde ich spontan entscheiden.

Das Dorf der Mörder - Elisabeth Herrmann

Im Berliner Tiergarten ereignet sich ein schrecklicher Vorfall: Eine der Ersten, die am Tatort eintrifft, ist die junge, ehrgeizige Streifenpolizistin Sanela Beara. Die Schuldige ist schnell gefasst – zu schnell, wie Sanela glaubt. Während der Öffentlichkeit die geständige Mörderin Charlie Rubin präsentiert wird, hat Beara Zweifel. Zweifel, die auch den Psychologen Jeremy Saaler plagen. Unabhängig voneinander haben beide den gleichen Verdacht, und ein dunkles, mörderisches Rätsel lockt sie in ein kleines Nest in Brandenburg – direkt ins Visier eines Gegners, der die Totenruhe im Dorf um jeden Preis bewahren will ...


Tag 2 - 9.10.2014

 

Führe ein Interview mit einem Protagonisten:
Um ein richtiges Interview führen zu können, müsste ich mehr vom Buch kennen. Ich weiß weder sicher, wer der Mörder ist, und die junge Streifenpolizistin, die sich immer wieder einmischt, macht mich auch skeptisch, ob hinter ihrem Ehrgeiz nicht noch mehr steckt. Bei Krimis traue ich niemandem über den Weg. Nach dem Lesen würde ein Interview zu viel verraten, deshalb bin ich froh über Frage 2.

Stelle einen Protagonisten vor:
Sanela Beara: Sanela ist eine junge Streifenpolizistin, die auf jeden Fall in ihrem Job weiterkommen will und alles macht um positiv aufzufallen. Gleichzeitig ist sie voller Ehrgeiz und kann es nicht lassen, herumzuschnüffeln und Fragen zu stellen, die ihre Vorgesetzten nerven. Sie ist Kroatin und kam als Flüchtlingskind nach Deutschland. Richtig angekommen ist sie immer noch nicht. Freunde scheint sie keine zu haben, allenfalls gibt es ein paar wohlwollende Kollegen, die ihr keine Steine in den Weg legen. Ich hoffe, dass sie den Fall lösen wird, meine Sympathie hatte sie von Anfang an.

Charlie Rubin: Charlie ist allein im Leben. Freunde hat sie keine, nicht mal Bekannte. Sie lebt im Tierpark in dem sie arbeitet. Ihre Arbeit besteht darin, Kleintiere zu züchten und diese später umzubringen, wenn Futter für die Fleischfresser im Tierpark gebraucht werden. Charlie ist eine sehr geheimnisvolle Frau, aus der ich noch nicht klug werde. Aber selbst die Psychologen tappen noch im Dunkeln.


Tag 3 - 10.10.2014


Heute habe ich die große Ehre "Das Dorf der Mörder" zu verfilmen, wenn auch nur in meiner Phantasie. (Entschuldigung an die Schauspieler, die jetzt mit hohen Gagen gerechnet haben)

Sanela Beare ist klein und dunkelhaarig und wird Eva Green gespielt. Ihr Chef ist sportlich, sehr muskulös und kann von Colin Farrell gespielt werden. Fehlende Muskeln sollen bitte vor Drehbeginn antrainiert werden.
Charlie Rubin wird von Carrie-Ann Moss gespielt. Cara ihre Schwester ist wunderschön. Für diese Rolle konnte ich Cara Delevigne verpflichten, die mit uns ihren ersten Film dreht.
In der Rolle von Jeremy Saaler, dem Psychologielehrling wird Bradley Cooper schlüpfen. Als sein Lehrmeister bin ich ganz stolz auf die Verpflichtung von Lambert Wilson.


Der Film spielt in Berlin, in einer Praxis und in einem kleinen, verfallenen Dorf. Es ist Sommer und unerträglich heiß. Die Musik in der Praxis und in Berlin ist normale Hintergrundmusik, die sich in verschiedenen Szenen dramatisiert. Sobald der Film im kleinen Dorf spielt, wird die Musik intensiver und spannender.

Kommentare :

  1. Hey,
    das Buch das du dir ausgesucht hast, klingt schon ganz interessant, wenn es jetzt auch nicht ganz meins ist. Ich bin gespannt wie du voran kommst und was du so als nächstes Lesen möchtest.

    Fühl dich gedrückt!
    TraumLilie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt kann ich es empfehlen, spannend und gut geschrieben. Ich wechsele ab mit Sprache und Genre, damit es nicht langweilig wird.
      Lg Lara

      Löschen
  2. Hey Lara,
    das klingt ja nach einer interessanten Challenge, schade, dass ich sowas immer zu spät mitbekomme. *haha* Naja vielleicht beim nächsten Mal. ^^
    Du gehörst aber eher zu den Lesern, die richtig schnell lesen oder? Wenn ich sehe was du so an Büchern verschlingst wird mir ganz schwindelig. ;) Ich bin doch recht lahm, gibt es da einen Trick?
    ___

    Die zwei Packungen Backpulver braucht dieses Brot tatsächlich, damit es schön fluffig wird. Ich habe beim ersten Versuch das Backpulver vergessen und es war sehr klein und vorallem sehr fest. Man konnte es schon essen, aber eine Freude war es nicht. xD

    Ob dieses Brot mit Hefe was wird kann ich dir allerdings nicht sagen, hab ich nie ausprobiert. Aber falls du es ausprobierst, würde ich mich freuen, wenn du mir davon berichtest. ^^

    Viele liebe Grüße
    Shanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probiert habe ich noch nicht, allerdings den Unterschied zwischen Hefe und Backpulver endlich verstanden:
      http://www.chefkoch.de/forum/2,14,292848/Grundsatzfrage-Wann-verwendet-man-Hefe-wann-Backpulver.html
      Lg Lara

      Löschen
    2. Das sieht nur nach Verschlingen aus, weil ich Bewertungen zu Büchern schreibe, die ich im Laufe des Jahres gelesen habe. Ich lese ungefähr ein Buch pro Woche.
      Lg Lara

      Löschen
    3. @Shanee: Du kannst jederzeit einsteigen! ;)

      Löschen
    4. Gut zu wissen. Vielen Dank für den Hefe-Backpulver-Link! :)
      Du musst mir dann auf jeden Fall noch erzählen, wie es dir geschmeckt hat. ^^

      Achso? Na da bin ich ja fast schon wieder beruhigt. Wobei ich ein Buch pro Woche immer noch viel finde. *haha* Ich mit meinen zwei Büchern im Monat, wenn überhaupt. *thihi*

      Liebe Grüße
      Shanee

      Löschen
    5. @Skyline: Danke, das nächste Mal vielleicht, ich habe gerade genug Projekte um die Ohren. *haha*

      Löschen
  3. Hey,
    also nachdem ich mir deine Prota-Vorstellung durchgelesen haben klingt das Buch doch gar nicht so schlecht und macht schon neugierig. Ich bin gespannt, was du sagst, wenn du es ausgelesen hast. Vielleicht landet es ja dann auch meiner Wuli.

    Fühl dich gedrückt und noch ganz viel Spaß!
    TraumLilie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch hat den Untertitel "Roman" und nicht "Krimi", falls das "Krimicover" dich abschreckt. Ich bin über die Hälfte und immer noch begeistert.
      Lg Lara

      Löschen