Sonntag, 28. September 2014

Crossfire Versuchung - Sylvia Day

Was hat er was ich nicht hab? Auf den ersten Blick ist Gideon Cross ein Zwillingsbruder von Christian Grey. Die Autorin hat an alles gedacht, die Initialen stimmen, der Reichtum sowieso, das Penthouse, das unwiderstehliche Lächeln, das dunkle Geheimnis und den Waschbrettbauch. Aber wie es vielen Kopien so ergeht, bleibt auch Cross ziemlich flach und einseitig. Außerdem hat er keinen Helikopter, kein Boot und auch kein Spielzimmer, der Langweiler!
Seine Freundin Eva kann das Ruder auch nicht herumreißen. Aus heiterem Himmel bekommt sie Wutanfälle, läuft weg oder hat unstillbare Lust. Eins haben ihre Stimmungsschwankungen alle gemeinsam: für mich als Leser waren sie unverständlich und nicht nachvollziehbar. Auch in Sachen Spannung blieb ich unbefriedigt: In Büchern mag ich normalerweise Handlung, irgendeine Geschichte. Das gibt es hier nicht. Sie gehen zur Arbeit, ins Fitnessstudio, essen, reden, streiten und haben Sex. Mehr passierte nicht und ich habe tapfer bis ganz zum Schluss durchgehalten. Ehrlich.

Was für ein Schrott!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen