Montag, 11. August 2014

MONTAGSFRAGE // WAS HÄLTST DU VON LITERARISCHEN TATTOOS?


Trotz bestem Willen und größter Anstrengung Tatoos positiv zu sehen, bleibt immer noch das Problem der Zeit. Mit 5 liebte ich Bambi, mit 10 mochte ich die Fünf Freunde, mit 20 Calvin and Hobbes und mit 30 hätte ich wahrscheinlich ein Zitat gewählt. Keine Ahnung, was ich mit 40, 50, 60 ... schön finde. Wahrscheinlich bin ich mit 60 Jahren genauso froh, dass ich auf Calvin and Hobbes verzichtet habe, wie ich jetzt erleichtert bin, kein Bambi am Hals zu haben.
Tatoos und ich, wir sind einfach zu verschieden. Ich liebe Abwechslung viel zu sehr, um mich jemals auf ein Tatoo festzulegen.


Die Montagsfrage gibt es immer Montags auf dem Blog Libromanie. Wer auch was dazu sagen möchte, kann das eine Woche lang tun.

Kommentare :

  1. Witzig geschrieben. Vlt. wäre ne Timeline was - den Rücken runter alle Helden :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Idee! Und wenn kein Platz mehr ist, dann geht die Welt geht unter oder etwas richtig Schlimmes passitert :D
      Lg. Lara

      Löschen
  2. Ich finde es wirklich unglaublich interessant, was bei allen anderen so als Antwort auftaucht. Auch deine finde ich richtig interessant und absolut nachvollziehbar. :)

    Gar nicht so kompliziert, gell? :) Der nächste Freitags-Füller kommt bestimmt, kannst dich ja anschließen. :D

    Liebe Grüße
    Shanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte, das wären spontane Gedanken, die du die Woche über hattest, bis ich endlich auf den Link drunter geklickt habe :)
      Lg, Lara

      Löschen
    2. *haha* Ja das dachte ich ganz am Anfang auch mal. ^^ Aber es ist echt schön was sich so über die Zeit an "Füllern" ansammelt.

      Zu deinem anderen Kommentar (entschuldige ich beantworte im Normalfall nicht so konfus wie heute xD):
      Die Rückfahrt war sehr angenehm. Vielen Dank! ^^

      Hm... also ich kann es natürlich nicht ganz beurteilen, weil ich deine Tochter ja nicht kenne, aber ich könnte mir schon vorstellen, dass dieses Buch von einem achtjährigen Kind gelesen wird. Es ist wirklich schön geschrieben. Also falls du spezielle Fragen hast, kannst du mich ruhig ausquetschen. ^^

      Dankeschön. :-* Ich bin auch sehr stolz auf meine Abnahme bisher und werde fleißig weiter daran arbeiten, dass es auch ja weiter geht. ^^

      LG Shanee

      Löschen
    3. Das stimmt, daran habe ich gar nicht gedacht, weil es für mich als Erwachsene normal erscheint, dass Katzen ihr Futter jagen, für ein Kind würde das vermutlich ganz anders aussehen. Auch die ein oder andere Katze stirbt, jedoch ist keiner dieser Fälle - egal ob Katze oder Beute - so explizit beschrieben wie z. B. in einem Thriller.

      Was ich jetzt alles so noch im Internet mitbekommen habe, sollen die Bücher wohl heftiger werden. Der erste Band aus der ersten Staffel wird mit "ab 10 Jahren" ausgeschildert und alle folgenden "ab 13 Jahren".

      "5 Freunde" sind aber auch klasse Bücher und es gibt ja auch jede Menge davon. ^^

      Löschen