Sonntag, 31. August 2014

Der Leuchtturmwärter - Camilla Läckberg

Erscheinungsdatum: 4. Januar 2013


http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/der-leuchtturmwaerter-9783471350805.html

Über die Autorin

Camilla Läckberg, geb. 1974 in Fjällbacka, ist verheiratet und Mutter zweier Kinder. Nach ihrem Marketingstudium arbeitete sie in der freien Wirtschaft. Heute lebt die Königin des schwedischen Kriminalromans in Stockholm.

Kurze Zusammenfassung

Schriftstellerin Erica Falck hat mit ihren Zwillingen alle Hände voll zu tun, seit ihr Mann Patrik wieder im Polizeidienst ist. Sie findet kaum Zeit für ihre Freundin Annie, die gerade in das idyllische Fischerdorf Fjällbacka zurückgekehrt ist. Annie zieht in den Leuchtturm auf der kleinen Insel vor der Küste. Dort soll es nachts spuken, und dunkle Legenden ranken sich um den Ort. Annie scheint es nicht zu stören, vor allem seit Mats, ihre erste große Liebe, zu ihr zurückgekehrt ist. Doch dann wird Mats brutal ermordet. Patrik beginnt zu ermitteln.

Meine Meinung

Erica ist mit ihren Kindern beschäftigt, Anna liegt nach dem Tod ihres Sohnes im Bett, Nathalie flieht mit ihrem Sohn auf eine Geisterinsel, Melanie flieht ins Ausland, ein Luxushotel steht vor seiner Eröffnung, Paula hat Zoff mit Johanna, Emelie heiratet Karl und Matte wird erschossen.

Mir waren das zu viele verschiedene Stränge, zu viele Personen und zu viel Privatleben. In den ersten Büchern der Autorin beschränkten sich die Schwenks noch auf den Hauptermittler, mittlerweile kommen zusätzlich die Probleme der Schwägerin, seiner Mitarbeiter, seines Chefs und seiner Sekretärin dazu. Privatleben mag ich, so eine geballte Ladung ist schon heftig und wird zur Seifenoper.

Ich habe alle vorherigen Bücher gelesen, so dass ich zu den altbekannten Bewohner aus Fjällbacka nur noch ein paar Neuankömmlinge kennenlernen musste. Für Quereinsteiger stelle ich es mir allerdings zunehmend schwierig vor, den Überblick zu behalten, weil die Autorin etwas mit Hinweisen geizt, wer von den vielen Kindern zum Beispiel von wem ist und wer mit wem zusammenlebt.

Hat man sich an die zahlreichen Menschen und die vielen Perspektivsprünge gewohnt ist das Buch größtenteils spannend. Die Aufklärung ist logisch, allerdings hat die Autorin von den zahlreichen Strängen einige leider nicht aufgelöst, zum Beispiel ein Laptop, auf den man nie den kleinsten Blick wirft.

"Der Leuchtturmwärter" beschreibt die Arbeit eines Zentrum für misshandelte Frauen und ist dadurch der bisher düsterste Kriminalroman von Camilla Läckberg. Nach meinem Empfinden ist es auch der bisher schwächste, weil die Autorin zu viele Themen in ein einziges Buch drücken wollte.


Weitere Bücher von der Autorin

Die Eisprinzessin schläft
Der Prediger von Fjällbacka
Die Töchter der Kälte
Die Totgesagten
Schneesturm und Mandelduft
Engel aus Eis
Meerjungfrau
Die Engelmacherin

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen