Donnerstag, 24. Juli 2014

Shades of Grey - Geheimes Verlangen - E.L. James

Ihr werdet wahrscheinlich genervt die Augen verdrehen: Eine weitere Bewertung zu diesem Buch, das sowieso schon jeder kennt. Aber ich muss euch warnen! Augenverdrehen ist streng verboten und wird hart bestraft. Lasst euch bloss nicht erwischen!
Christian Grey ist der Chef, der Big Boss, der Kontrollfreak, dem man unbedingt und bedingungslos gehorchen muss und das ganz ohne irgendwelchen rebellischen Gesten mit den Augen. Seine neue Freundin, Ana Steele, muss das noch lernen.

Shades of Grey - Geheimes Verlangen ist ganz sicher keine Literatur. Stellenweise ist es so schlecht geschrieben, dass es schon fast witzig war. Ständig knabbert die Frau an ihren Lippen, schaut in graue Augen und zerspringt in tausend Stücke.
An Handlung hat das Buch auch nicht viel zu bieten, ein bisschen Dialog, kurze Restaurantbesuche, ganz viel Sex und ein Rollenbild, das alle Emanzipationsversuche um Jahrhunderte zurückwirft.

Aber man kann sich an alles gewöhnen, denn trotz dieser "kleinen" Schwächen liest das Buch sich  schnell, flüssig und komplett ohne das Gehirn zu beanspruchen. Auch die Geschichte entfaltet mit der Zeit ihren Charme und erinnerte mich in leicht umgekehrter Version an die Liebesgeschichte in Pretty Woman.


Am 14.2.2015 gibt es Mr Grey auf der Leinwand zu bewundern. Hier ist schon mal der Trailer:

https://m.youtube.com/watch?feature=iv&annotation_id=annotation_3802480513&src_vid=pqurygFurOQ&v=jc0CKCjAGKA

Kommentare :

  1. Deine Rezension ist wirklich gut geschrieben, aber irgendwie konnte mich bisher das Buch noch nicht zum Lesen ermutigen und auch keine einzige Rezension die ich darüber gelesen habe. Nicht falsch verstehen bitte, aber es lässt mich einfach irgendwie kalt. xD

    ___Antwort zu deinem Kommentar auf meiner Seite:
    Jaja... die armen Eltern. ^^ Ich mochte den Ferienanfang im August immer gerne. :D Vorallem das Wetter! <3

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ging es mir auch. Aber ich wollte endlich wissen, was alle lesen. Für Band 1 habe ich fast 6 Wochen gebraucht, besonders der Anfang ist richtig schlecht geschrieben. Band 2 ist besser und war in 2 Tagen ausgelesen.
      Liebe Grüsse
      Lara

      Löschen
    2. Und empfindest du es jetzt als Bereicherung es gelesen zu haben oder ist es eher ein "Aha... keine Ahnung was die anderen Leute daran so toll finden"-Gefühl?

      Noch eine Kleinigkeit die ich sagen wollte, ich handhabe das Antworten auf Kommentare bei meinem Blog immer so, dass ich sowohl bei mir als auch bei dem anderen Blogger poste. Sollte dich das stören einfach sagen, ich stelle mich auch auf ein anderes System ein. ^^ Hab auch ein paar Blogger die es lieber selbst nachschauen und dann dort wieder antworten. Einfach Bescheid geben wie es dir lieber ist. ;)

      ___Antwort zu deinem Kommentar auf meiner Seite:
      Vielen lieben Dank, Lara, für diesen Tipp. Jedoch glaube ich nicht, dass ich jetzt wirklich schon in der Verfassung bin für so einen Lauf. Gibt es eigentlich Nordic-Walking-Marathonläufe? Oder auch nicht Marathon, einfach nur so eine Veranstaltung. Aber vielleicht wäre es auch eine gute Idee, da ich dann ja öfter Trainieren müsste. Hm... ich werde mir dazu auf jeden Fall mal Gedanken machen. Danke. :)

      Ich hoffe auch, dass die Hyposensibilisierung anschlägt und dass ich diesmal nicht so endlos müde bin. ^^

      Liebe Grüße
      Shanee

      Löschen
    3. Shades of Grey ist wie James Bond: Keine wirkliche Bereicherung aber sehr viel Spass und Unterhaltung. Easy-Entertainment :)
      Lara

      Löschen
  2. Irgendwie kann ich dir hier nur zustimmen. Shades of Grey muss was an sich haben, denn so viele haben es gelesen, die sonst nie ein Buch zur Hand nehmen. Es liest sich schnell und leicht, aber es ist keine tolle Literatur und sprachlich auch auf einem geringen Niveau.

    Ich habs selbst auch gelesen, weil man halt mitreden wollte. Aber alle Bücher aus dem Genre, die da noch kamen, die hab ich guten Gewissens ignoriert. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Nachahmbücher gehören ganz klar nicht zur Allgemeinbildung ;)
      Danke fürs Folgen!
      Lg. Lara

      Löschen