Sonntag, 20. Juli 2014

Nymphéas noirs - Michel Bussi

Erscheinungsdatum: 20. Januar 2011 (frz)

Giverny - Seerosenteig im Garten von Claude Monet

 

Über Michel Bussi

Michel Bussi, geb. 1965, Politologe und Geograph, lehrt an der Universität in Rouen. Seine Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt und haben sich als internationale Bestseller durchgesetzt. Bussi ist der meistprämierte französische Autor des Jahres 2011 gewesen.

Kurze Zusammenfassung

Giverny, Frankreich: Der reiche Augenchirurg Jérôme Morval wird im Garten von Claude Monet gleich dreifach ermordet aufgefunden: Zuerst erstochen, dann erschlagen und danach auch noch ertränkt. Laurenç Sérénac ist sofort klar, dass es sich um einen Mord aus Eifersucht handeln muss und hat auch schon einen möglichen Mörder im Visir.

Meine Meinung


Sérénac und sein Kollege ermitteln. Gefallen haben mir die witzigen und geistreichen Dialoge zwischen den beiden Polizisten. Sérénac will seinem Instinkt folgen und sein Kollegen lässt sich immer andere Methoden einfallen um den Fall zu skizzieren und so auf Einzelheiten zu stoßen, die sie bisher übersehen haben.

Beobachtet werden die Polizisten von einer alten Dame, die unbemerkt mit ihrem Gehstock durch ihr Dorf spaziert und aus ihrer Sicht kommentiert, missbilligend den Kopf schüttelt über die amerikanischen Touristen und außer mit ihrem Hund am liebsten mit niemandem reden würde.

Die ganze Geschichte spielt in Givery, einem kleinen Dorf nördlich von Paris in dem Claude Monet wohnte und wo er seine berühmten Seerosenbilder malte. Im Vorwort schreibt der Autor, dass die Geschichte zwar erfunden ist, die ganzen interessanten Hintergrundinformationen jedoch alle stimmen. Amerikanische Touristen findet man in einem solchen Dorf ganz sicher viele.

Die Auflösung ist genial. Außergewöhnlich, unerwartet und doch passt alles perfekt zusammen. Verraten will ich nicht weiter, also lesen!

Leider wurde das Buch (noch?) nicht auf deutsch übersetzt. Hier gibt es einen kleinen Auszug aus dem Buch, wenn ihr euch den Schwierigkeitsgrad des Buches ansehen wollt:
http://www.amazon.fr/Nymphéas-noirs-Michel-BUSSI/dp/2266222376/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1405864994&sr=8-1&keywords=nympheas+noirs

Die offizielle Seite von Giverny:
http://www.giverny.fr

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen