Donnerstag, 17. Juli 2014

Man Booker Prize for Fiction 2014 (1)

Der Man Booker Prize for Fiction, meist kurz Booker Prize genannt, wurde 1968 gegründet und ist einer der wichtigsten internationalen Buchpreise.
Bis vor kurzem war er Autoren aus dem Commonweath und Irland vorbehalten, aber ab 2014 ist er offen für jeden Autor unabhängig von Wohnsitz und Nationalität. Die Bücher müssen auf englisch geschrieben sein und in England publiziert werden.
Die Booker Prize Foundation stellt ein Komitee zusammen, das aus einem Schriftsteller, zwei Verlegern, einem Literaturagent, einem Buchhändler, einem Bibliothekar und einem Präsidenten besteht. Dieses Komitee wiederum sucht eine Jury aus Literaturkritiker, Universitätsprofessoren, Schriftstellern, Intellektuellen oder Literaturwissenschaftlern zusammen, die dann zusammen über die Bücher urteilt und auch selbst Bücher vorschlagen kann.
Zunächst wird eine Longlist veröffentlicht. Die besten Bücher aus dieser Liste kommen ein paar Wochen später in eine Shortlist. Auf einer dieser Listen vertreten zu sein, bedeutet Anerkennung und eine große Ehre.
Der Preisträger, der schlussendlich aus der Shortlist hervorkommt, erhält ein Preisgeld von 50000 Pfund.

1992 wurde der russischer Booker Prize für Bücher in russischer Sprache gegründet.
Der International Booker Prize wird seit 2005 alle zwei Jahre vergeben und wendet sich an alle Autoren, unabhängig ihrer Nationalität. Im Unterschied zum Booker Preis können keine Bücher bei der Jury eingereicht werden und es wird eher das Gesamtwerk eines Autoren betrachtet, als ein einziges Buch. Die Originalsprache muss nicht zwingend englisch sein, das Buch muss allerdings in englischer Übersetzung vorliegen.

Booker Prize 2014:
  • Die Longlist: 23. Juli 2014
  • Shortlist: 9. September 2014
  • Gewinner: 14. Oktober 2014

Liste der Preisträger:

1969 Percy Howard Newby - Something to Answer for
1970 Bernice Rubens - The Elected Member - Es geschah in einer Seitenstraße
1971 V. S. Naipaul - In a Free State - In einem freien Land
1972 John Berger - G - G
1973 James Gordon Farrell - The Siege of Krishnapur
1974 Nadine Gordimer - The Conservationist - Der Besitzer
1974 Stanley Middleton - Holiday
1975 Ruth Prawer Jhabvala - Heat and Dust - Hitze und Staub
1976 David Storey- Saville
1977 Paul Scott - Staying On - Nachspiel
1978 Iris Murdoch - The Sea, the Sea - Das Meer, das Meer
1979 Penelope Fitzgerald - Offshore


1980 William Golding - Rites of Passage - Äquatortaufe
1981 Salman Rushdie- Midnight's Children - Mitternachtskinder
1982 Thomas Keneally- Schindler's Ark - Schindlers Liste
1983 J. M. Coetzee - Life & Times of Michael K - Leben und Zeit des Michael K.
1984 Anita Brookner - Hotel du Lac - Hotel du Lac
1985 Keri Hulme - The Bone People - Unter dem Tagmond
1986 Kingsley Amis - The Old Devils
1987 Penelope Lively - Moon Tiger - Moon Tiger
1988 Peter Carey - Oscar and Lucinda - Oscar und Lucinda
1989 Kazuo Ishiguro - The Remains of the Day - Was vom Tage übrig blieb
1990 A. S. Byatt - Possession - Besessen
1991 Ben Okri - The Famished Road - Die hungrige Straße


1992 Michael Ondaatje - The English Patient - Der englische Patient
1992 Barry Unsworth - Sacred Hunger - Das Sklavenschiff
1993 Roddy Doyle - Paddy Clarke Ha Ha Ha - Paddy Clarke Ha Ha Ha
1994 James Kelman - How Late it was, How Late - Spät war es, so spät
1995 Pat Barker - The Ghost Road - Die Straße der Geister
1996 Graham Swift - Last Orders - Letzte Runde
1997 Arundhati Roy - The God of Small Things - Der Gott der kleinen Dinge
1998 Ian McEwan - Amsterdam - Amsterdam
1999 J. M. Coetzee - Disgrace - Schande
2000 Margaret Atwood - The Blind Assassin - Der blinde Mörder
2001 Peter Carey - The True History of the Kelly Gang - Die wahre Geschichte von Ned Kelly und seiner Gang
2002 Yann Martel - Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger


2003 DBC Pierre - Vernon God Little - Jesus von Texas
2004 Alan Hollinghurst - The Line of Beauty - Die Schönheitslinie
2005 John Banville - The Sea - Die See
2006 Kiran Desai - The Inheritance of Loss - Erbin des verlorenen Landes
2007 Anne Enright - The Gathering - Das Familientreffen
2008 Aravind Adiga - The White Tiger - Der weiße Tiger
2009 Hilary Mantel - Wolf Hall - Wölfe
2010 Howard Jacobson - The Finkler Question - Die Finkler-Frage
2011 Julian Barnes - The Sense of an Ending - Vom Ende einer Geschichte
2012 Hilary Mantel - Bring up the Bodies - Falken
2013 Eleanor Catton - The Luminaries



Kommentare :

  1. Sehr spannend, hier wusste ich Vieles noch nicht. Ich hatte zwar den Namen Booker Prize schon gehört, konnte mir aber nicht wirklich viel darunter vorstellen.
    Traurig genug, dass ich (glaube ich) keines der prämierten Bücher gelesen, sondern höchstens Verfilmungen gesehen habe ^^
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt habe ich auch noch keins gelesen, aber ich will es demnächst nachholen. Die Falken, von Hilary Mantel liegen schon bereit.
      Lg. und auch dir ein schönes Wochenende :)
      Lara

      Löschen
  2. Hey
    das starte ich doch mal einen Gegenbesuch :)
    Das hört sich echt interessant an, kenne ich gar nicht.
    Sitzt du dort auch in der Jury oder so?
    LG Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nein. Aber ich würde gerne in einer Literaturpreisjury sitzen, das würde bestimmt Spass machen :)
      Lg. Lara

      Löschen