Donnerstag, 26. Juni 2014

Der Ruf des Kuckucks - Robert Galbraith

Erscheinungsdatum: 30. November 2013
http://www.randomhouse.de/Buch/Der-Ruf-des-Kuckucks-Roman/Robert-Galbraith/e454939.rhd


Über die Autorin

Robert Galbraith ist das Pseudonym von J.K. Rowling, Autorin der Harry-Potter-Reihe und des Romans Ein plötzlicher Todesfall.

Kurze Zusammenfassung

Als das berühmte Model Lula Landry von ihrem schneebedeckten Balkon im Londoner Stadtteil Mayfair in den Tod stürzt, steht für die ermittelnden Beamten schnell fest, dass es Selbstmord war. Der Fall scheint abgeschlossen. Doch Lulas Bruder hat Zweifel – ein Privatdetektiv soll für ihn die Wahrheit ans Licht bringen.

Cormoran Strike hat in Afghanistan körperliche und seelische Wunden davongetragen, mangels Aufträgen ist er außerdem finanziell am Ende. Der spektakuläre neue Fall ist seine Rettung, doch der Privatdetektiv ahnt nicht, was die Ermittlungen ihm abverlangen werden. Während Strike immer weiter eindringt in die Welt der Reichen und Schönen, fördert er Erschreckendes zutage und gerät selbst in große Gefahr …

Meine Meinung

Luna Laundry, ein Topmodel, fällt vom Balkon ihrer Wohnung und stirbt. Die Polizei ermittelt und klassiert die Akte unter Selbstmord. Damit will ihr Bruder sich nicht abfinden. Er engagiert einen Privatdetektiv, der alle Geschehnisse ein weiteres Mal überprüfen soll.

Die Geschichte wird humorvoll erzählt und ist sehr angenehm und flüssig zu lesen.

Besonders gefallen haben mir die Personenbeschreibungen. Jede einzelne Person war verschieden im Aussehen, Charakter, Spracheigenschaften. Etwas überzogen fand ich, dass wirklich jede der beschriebenen Personen eigenartig war. Das arme Model hatte keinen einzigen normalen Menschen in seiner Umgebung.

Die Geschichte wurde sehr langsam aufgebaut, richtig spannend wurde es erst in der letzten Hälfte des Buches. Die Auflösung der vielen verworrenen Fäden fand ich gelungen, alles wurde glaubhaft aufgeklärt ohne dass zu viel Zufälle hervorgezaubert werden mussten.

Ein bisschen gestört hat mich die große Anzahl der Gespräche, die Strike führt. Manche waren interessant, einige zogen sich in die Länge, ohne viel zur Geschichte beizutragen. Robin war so perfekt, dass sie schon fast zur Karikatur verkam. Ein paar Fehler hätten ihr schon unterlaufen können.

"Der Ruf des Kuckucks" ist ein ruhiger Roman, ein Krimi bei dem keine Krimihandlung im Vordergrund steht, sondern viel mehr die verschiedenen Personen, die alle mit dem Opfer bekannt waren.


Weitere Bücher von der Autorin

Der Seidenspinner

Kommentare :

  1. Hallo Lara! :-)

    Ich bin Mitglied einer erst kürzlich gegründeten Seite ( https://bloggervernetzt.wordpress.com/about/ ), dort sammeln wir alle möglichen Rezensionen von den verschiedensten Buchblogs. Natürlich stehen wir noch ganz am Anfang, aber jeder hat ja mal klein begonnen.^^ Jedenfalls soll dieser Blog eines Tages ein ganz großes "Buchblog-Rezensionen-Netzwerk" werden. Und jedem Blogger, der dazu beiträgt, sind wir sehr dankbar! :) Deswegen jetzt meine Frage an dich: Darf ich deine Rezension hier zu "Der Ruf des Kuckucks" dort verlinken? (Bzw. darf ich in Zukunft generell Rezensionen von dir dort verlinken?)

    Ganz herzliche Grüße ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne darfst du verlinken. (Ich denke, dafür müsstest du nicht einmal um Erlaubnis fragen)
      Danke :)
      Lg Lara

      Löschen
    2. Danke dir! ♥ Ich weiß, ist ja eigentlich positive Werbung, aber ich dachte mir, aus Höflichkeit, frage ich die Blogger im Vorhinein. ;)
      Rezension ist schon verlinkt! :)

      Alles Liebe ♥

      Löschen