Dienstag, 27. Mai 2014

Le quatrième mur - Sorj Chalandron


Erscheinungsdatum: 21. August 2013


Über den Autor

Sorj Chalandon, geboren am 16. Mai 1962 in Tunis, ist ein französischer Journalist und Schriftsteller. Er arbeitete als Journalist bei der Zeitung „Libération“. Dort war er für die Berichterstattung über den Libanon, Iran, Irak, Somalia und Afghanistan zuständig. Seit 2009 ist Sorj Chalandon bei dem „Le Canard enchaîné“, der bedeutendsten satirischen Wochenzeitung Frankreichs.
Seine Werke wurden mit dem Prix Médicis und den Grand Prix du roman de l’Académie francaise ausgezeichnet. 2013 wurde er für seinen Roman "Le quatrième mur" mit dem "Prix Goncourt des Lycéens" ausgezeichnet.


Kurze Zusammenfassung

Samuels Idee ist verrückt. Er will Jean Anouilhs Antigone in Beirut aufführen, indem er dem Krieg zwei Stunden klaut. Jedes der verfeindeten Lager soll einen Sohn oder eine Tochter als Schauspieler stellen, die auf einer zusammengeschusterten Bühne zwischen zerstörten Häusern und Gärten zusammenfinden.
Samuel ist Grieche und jüdisch. Eine Art Bruder. Auf seinem Sterbebett lässt er mich schwören, sein Projekt zu vollenden. Ich habe eingewilligt, und bin im Februar 1982 nach Beirut gereist um dem Frieden die Hand zu reichen. Bis der Krieg mir seine brutale Hand hinhält...


Themen

Libanon, Beirut, Krieg, Völkerverständigung, Antigone


Meine Meinung

Die Geschichte spielt in den 80er Jahren, mitten im Libanon-Krieg. George hat nie etwas mit Krieg zu tun gehabt und auch von Theater wenig Ahnung. Er reist nach Beirut um die verrückte Idee seines sterbenskranken Freundes durchzuführen: Antigone aufführen, mit Schauspielern aus allen verfeindeten Lagern. Aber alles kommt ganz anders als geplant.
Hinter den furchtbaren Kriegsszenen bemerkt man den Kriegsreporter Sorj Chalandon. So realistisch, bewegend und furchtbar kann man nur etwas beschreiben, von dem man selbst Augenzeuge wurde. Er beschreibt die Schrecken des Krieges, die dauernde Angst und die Belastungen, denen die Bevölkerung ausgeliefert ist, gleichzeitig aber auch die Folgen, die der Krieg für jeden Beteiligten haben kann.
"Le quatrièm mur" ist ein großartiger Roman, der durch seine Intensität beeindruckt, verstört und zum Nachdenken anregt.




Weitere Bücher von diesem Autor

Le Petit Bonzi
Une promesse
Mon traître
La Légende de nos pères, Die Legende unserer Väter
Retour à Killybegs, Rückkehr nach Killybegs
Le Quatrième Mur

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen